Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen

Reisemängel in der Insolvenz

24.10.2019

Rechtsfrage des Tages:

Ein leerer Pool, schlechtes Essen und unfreundlicher Service können Reisenden die Urlaubsfreude schon gründlich verhageln. Das Reiserecht sieht in bestimmten Fällen einen Anspruch auf eine Reisepreisminderung und Schadensersatz vor. Wie sieht es mit den Ansprüchen aus, wenn der Reiseveranstalter zahlungsunfähig wird?

Antwort:

Für viele Kunden von Thomas Cook ist der Urlaub geplatzt oder sie mussten um ihre Rückreise bangen. Aber auch viele andere Urlauber haben nun das Nachsehen, geht es um ihre Ansprüche aufgrund einer mangelhaften Reise. Entsprach die Reise nicht den Anpreisungen im Katalog, mussten die Gäste ihr Zimmer mit Ungeziefer teilen oder bestand das reichhaltige Menü nur aus trockenem Toast? Dann können Pauschalurlauber vom Veranstalter zumindest einen Teil ihres Reisepreises zurückverlangen.

Sicherlich war auch der eine oder andere Kunde von Thomas Cook oder eines Tochterunternehmens mit seinem Urlaubsdomizil nicht restlos zufrieden oder traf erst deutlich verspätet dort ein. Eigentlich können diese Reisenden eine Minderung verlangen, wenn sie vor Ort die Reiseleitung informiert haben und bestimmte Fristen einhalten. Aufgrund der zwischenzeitlich eingetretenen Insolvenz ist die Durchsetzung der Ansprüche aber fraglich.

Zur Absicherung von Pauschalreisenden muss der Reiseveranstalter den Abschluss einer Insolvenzversicherung durch einen Sicherungsschein nachweisen. Dieser nützt aber leider in Fällen von Reisemängeln nichts. Die Absicherung betrifft nämlich nur den gezahlten Reisepreis, wenn die Reise ausfällt oder Zahlungen, die der Kunde für eine Rückreise aufwenden musste. Die Zahlung einer Reisepreisminderung übernimmt die Insolvenzversicherung bei einer vollständig durchgeführten Reise leider nicht. Eine entsprechende Forderung kann unter Umständen nur später zur Insolvenztabelle angemeldet werden.

Permalink

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei